Liebe Golferinnen, liebe Golfer,

ich freue mich sehr, Sie in dem wunderschönen Golf Club Föhr kennenzulernen und unterrichten zu können.

 

Der Anfang:

An einem warmen Kapstadt Abend im April 1981 wollte ich meinen Eltern gute Nacht sagen. Sie schauten Golf. Es lief „The Masters“ im Augusta National Golfclub - das legendäre Golf Major in den USA. Die Fairways waren so grün, die Bunker so weiß und die Spieler so Bunt und Elegant. Ich, als 11 jähriger südafrikanischer Junge, war von diesem Sport sofort fasziniert und wollte ab dem Tag an Golf spielen.

 

Meine Erfahrung:

Obwohl ich Rugby und Cricket liebte, war Golf meine wahre Leidenschaft. Und obwohl ich mein Soziologie Studium sehr mochte, mir war klar, dass nur der Golfplatz mein Büro sein konnte.

In 1995 fing ich mit der PGA of Germany Ausbildung zum Golflehrer im Golfclub Stolper Heide bei Berlin an. Dort verbrachte ich 8 sehr schöne und lehrreiche Jahre. Von 2004 bis 2013 arbeitete ich im Golfclub Hof Berg in der Nähe von Leck. Ich genoss das nordfriesische Leben sehr und sammelte viel Erfahrung in den Bereichen Jugendtraining, Mannschaftsbetreuung und Einzelunterricht. In 2014 kehrte ich zu meiner Lieblingsstadt Berlin zurück, um mit Nick Zaher, ein Schüler von David Leadbetter, zusammen zu arbeiten. Im Golfclub Kallin hatte ich vor allem Spaß der Damenmannschaft beim Aufstieg in die Regionalliga zu helfen und bei dem Aufbau des Jugendbereiches mitzuhelfen.

Ich bemühte mich stets mich weiterzubilden und erreichte daher mittlerweile die PGA Graduierungsstufe G1.

 

Mein Job als Trainer ist:

  • die Schwungfehler/Bewegungsmuster/Kompensationen meiner Schüler RICHTIG zu erkennen
  • die Fehler und Korrekturen dem Schüler so zu erklären, daß er leicht versteht was es zu tun gibt
  • physische Aspekte betrachten: z.B. ein Spieler mit Arthrose im linken Knie sollte den Abschwung mit den Armen anfangen und nicht mit der Hüfte. Er sollte dabei auf die richtige Fußstellung seines linken Fußes achten
  • mentale Aspekte verstehen: z.B. die Ursachen seiner Schwungfehler ihm/ihr zu erklären
  • wenn der Trainer eine Sache im Schwung ändert, ändern sich andere Dinge automatisch auch. Der Trainer darf dies nicht vergessen.
  • in Betracht ziehen, wieviel Zeit der Schüler hat eine Schwungänderung zu vollbringen
  • dem Schüler ausreichend Übungen geben, damit er effektiv trainieren kann
  • dem Schüler mentale und taktische Tipps geben, damit er nicht nur besser schwingt, sondern auch bessere Ergebnisse erzielen kann.

 

Werden Sie Teil meiner Youtube Community: Zum YouTube Kanal ›

Dort erwarten Sie zahlreiche Videos über den Golfschwung, Kurzes Spiel, Golfregeln und viel mehr.  

 

Ich freue mich auf Sie, Ihr   

Vaughan Hawtrey